Kraftstoffpumpenrelais


Kraftstoffpumpenrelais

Die Benziner, also der AUA,BBY und BAD haben ein Kraftstoffpumpenrelais (J17) (KPR). Das KPR (J17) befindet sich im Fußraum vorne links, Steckplatz Nr. 5 (untere Reihe, mitte).

AUA, BBY

Das KPR schaltet Kl. 30 und gibt so Spannung/12V auf die folgenden Sicherungen:

SB45, 15A: Einspritzventile SB19, 20A: Lambdasonden, Magnetventil für Aktivkohlefilter, SB18, 20A: Kraftstoffpumpe

Sollte ein Defekt dieses Relais vorliegen, so sollte überprüft werden, ob 12V an den oben genannten Sicherungen vorhanden ist, wenn man die Zündung einschaltet (und oder startet).

Das KPR hat einen Anschluss zum Motorsteuergerät, jedoch geht aus dem Stromlaufplan hervor, ob es vom Motorsteuergerät gesteuert wird, oder andersrum.

Das KPR hat auch einen Anschuss zum Airbagsteuergerät. Da der Pin3 mit einem C gekennzeichnet ist, wird es sich um das Crashsignal handeln, welches die Kraftstoffzufuhr im Falle eines Crash abschaltet.

BAD

Das KPR schaltet Kl. 30 auf SB74 und SB18.

S74, 5A: Luftmassenmesser SB18, 20A: Kraftstoffpumpe

Sollte ein Defekt dieses Relais vorliegen, so sollte überprüft werden, ob 12V an den oben genannten Sicherungen vorhanden ist, wenn man die Zündung einschaltet (und oder startet).

KPR, Nr. 612, AUA
KPR, Teilenummer, AUA
KPR, Beschaltung, AUA