Turbolader

Version vom 9. April 2022, 14:59 Uhr von Janihani (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Turbolader

Regeldose

Motor Aus - Dose in Ruhestellung Motor im Leerlauf - Dose im Maximalausschlag Motor mit erhöhter Drehzahl/Last - Dose in Regellage irgendwo zwischen beiden Endstellungen Link

Beim 1.2er sieht es so aus (ersichtlich wenn man die Ansteuerung der Druckdose via Diagnose beobachtet): Motor Aus - Dose in Ruhestellung Motor im Leerlauf - Dose (nahezu) in Ruhestellung Motor mit Last - Dose in Regellage irgendwo zwischen beiden Endstellungen Die VTG beim ANY wird nur (weiter) geschlossen bei Lastanforderung.Link

Gestänge muss bei -0,6bar in Anschlag gehen. (Druckdosen-Länge) Die VTG muss dann in der Grundeinstellung etwas 80mbar-120mbar Diffdruck machen. Wenn das eingestellt ist (Madenschraube und Dose) dann läuft der Karren :) Link

Turbo prüfen

Geh mal auf die Autobahn und gib im vierten oder fünften Gang länger als 10 sec Vollgas. Wenn dann KEIN Notlauf kommt, ist mit dem Wastegate (beim AMF) alles okay. Link

Das Wastegate wird mit Überdruck angesteuert. Nämlich mit dem Ladedruck. Nix Unterdruck! Link

Ja stimmt, ich war auch verwirrt. In einigen Beiträgen steht Unterdruckdose, woanders wird richtigerweise von einer Druckdose gesprochen. Also Pusten statt saugen:) Für Leute die sehen wollen ob das Gestänge am (75 PS) Turbo funktioniert, deshalb folgender Rat - Das Gestänge bewegt sich von der Druckdose weg in Richtung Fahrersitz. Link

Turbolader überholen

Backofenreiniger

Siehe Beitrag

Links