Massepunkte

Ein Massepunkt ist in einem Fahrzeug ein Punkt, an dem das Massepotential für elektronische Verbraucher abgegriffen werden kann oder über den Karosseriebauteile mit Masse verbunden werden, die nicht ausreichend Kontakt zur Karosserie haben.

Zweck der Massepunkte

Im Fahrzeug bildet der Massepol (auch Minuspol) der Batterie das Massepotential für alle elektrischen Verbraucher. Aus Kosten- und Gewichtsvorteilen, ist dieser Massepol direkt mit der Karosserie verbunden. Somit kann an unterschiedlichen Stellen der Karosserie Masse abgegriffen werden. Diese Stellen werden Massepunkte genannt. Es ist somit nicht notwendig, zu jedem elektrischen Verbraucher eine Masseleitung zu ziehen.

Ein weiterer Zweck von Massepunkten ist die Erdung von Bauteilen, die nicht oder nur schlecht mit dem Fahrzeug verbunden sind. Beispiele sind hier:

  • der Motorblock, welcher durch Gummilager zur Karosserie isoliert ist
  • Karosserieteile wie die Heckklappe, welche durch bewegliche und gefettete Scharniere möglicherweise nicht ausreichend geerdet sind, um eine sichere Masseverbindung für den Betrieb der Heckscheibenheizung oder der Antennenalage zu gewährleisten.

Kabelfarben Massepunkte

Zum größten Teil sind sind Masseleitungen im A2 in den ab Werk verbauten Kabeln oder Kabelbäumen in brauner Mantelfarbe ausgeführt. Ausnahmen bilden unter anderem wenige einzelne Kabel, die in der Regel einen großen Kabelquerschnitt aufweisen und als einzelne Leitung ausgeführt sind und nicht in einem Kabelbaum geführt sind.

Ausnahmen in schwarz sind z.B folgende Masseleitungen:

  • das Massekabel, welches Massepol der Batterie mit der Karosserie verbindet
  • das Massekabel, welches den Anlasser mit Karosserie verbindet,
  • das Massekabel, welches die Masseleitung des elektronischen Zuheizers mit der Karosserie verbindet (nur TDI, sofern verbaut)

Weitere Ausnahmen sind möglich.

Massepunkte im A2

Im A2 gibt es bis zu zwölf Massepunkte.

Der Minus-Pol der Batterie wird am hinteren Massepunkt (6) an die Karosserie angeschlossen. Dieser Massepunkt befindet sich gut versteckt unter dem Teppich im hinteren Fußraum. Von hier wird der Masse-Strom über die Karosserie zum vorderen Massepunkt (9) geführt, an dem (auch) der Anlasser angeschlossen ist.

Hinterer Massepunkt für Batterie - (6)
Vorderer Massepunkt am Längsträger links (9)


Nr. Position Positionsbeschreibung Zweck Hinweis Bild (anklicken zum vergrößern)
1 C-Säule links oben Unter der Dachhimmelverkleidung Masse für nahegelegene Verbraucher 100px
2 C-Säule rechts oben Unter der Dachhimmelverkleidung Masse für nahegelegene Verbraucher Massepunkt CSaeule Rechts.jpg
3 in der Heckklappe Unter der Heckklappeninnenverkleidung Zur Erdung der Heckklappe mit der Karosserie 100px
4 Kofferraum links Unterhalb der linken Heckleuchte innen, unter der Seitenverkleidung des Kofferraums Masse für nahegelegene Verbraucher hat nicht jedes Baujahr 100px
5 im Batteriekasten Batteriefach im Kofferraumboden Verbindet den Minuspol der Batterie mit dickem Kabel mit der Karosserie Dieser Massepunkt ist der Minuspol der Batterie bzw. die Klemme die auf dem Minuspol sitzt 100px
6 Längsträger links hinten Im Fußraum der Rückbank unter dem Teppich Verbindet den Minuspol der Batterie mit dickem Kabel mit der Karosserie Dieser Massepunkt ist der einzige Punkt im Fahrzeug, der die Batterie mit der Karosserie verbindet Massepunkt für Batterie -.jpg
7 A-Säule links oben Befindet sich unter dem Amaturenbrett, etwas unterhalb der Frontscheibenecke links unten Masse für nahegelegene Verbraucher 100px
8 A-Säule links unten Unter der A-Säuleninnenverkleidung auf Höhe des unteren Türscharniers Masse für nahegelegene Verbraucher Massepunkt ASaeule Links Unten.jpg
9 Motorraum links Masse für den Anlasser und Erdung des Motorblocks Masse für nahegelegene Verbraucher Nr. 9 und 10 sind per kurzem Massekabel verbunden Massepunkt Motorraum Links.jpg
10 Getriebe/Motor Obere Anlasserschraube Verbindet die Karosseriemasse mit dem Motor/Getriebe/Anlasser Nr. 9 und 10 sind per kurzem Massekabel verbunden 100px
11 Zylinderkopfhaube in der Nähe der Zündspulen bei den Motoren mit Stabzündspule Masse für Einzelstabzündspulen 100px
12 A-Säule rechts unten Unter der A-Säuleninnenverkleidung auf Höhe des unteren Türscharniers Masse für nahegelegene Verbraucher Massepunkt ASaeule Rechts Unten.jpg

Auswirkungen schlechter Massepunktverbindungen

Masseleitungen mit schlechter Verbindung zum Massepunkt, können die Ursache für elektrische Probleme sein.

Besonders außerhalb der Fahrgastzelle sind Massepunkte verstärkt Feuchtigkeit und Verschmutzungen ausgesetzt. Die Folge können oxidierte Massepunkte oder Massekabel sein. Besonders der Massepunkt 9 und das daran angeschlossene Kabel sind beim A2 eine Schwachstelle.

Insbesondere den Massepunkt 9 und den Kabelschuh vom Massekabel sollte man ab und an sauber machen.

Eine schlechte Idee ist es, Kupferpaste zu nehmen. Gemäß der elektrochemischen Spannungsreihe hat Kupfer ein Potenzial von 0,52V oder 0,34V oder 0,16V, je nach dem, wie edel das Kupfer ist. Das Aluminium hat -1,66V. Wenn jetzt ein Elektrolyt dazu kommt, hat man eine schöne 1,82-2,18V Batterie gebaut, je nachdem, wie edel das Kupfer ist.

Themen im A2-Forum

Folgen.