CAN-BUS


CAN-BUS

Der CAN-BUS wurde 1983 von Bosch entwickelt, mit dem Ziel, die Anzahl der Leitungen im PKW zu reduzieren. Mehrere Steuegeräte können an dem Bus-System angeschlossen werden, und Daten austauschen. Mehr dazu in Wikipedia.

Der CAN-BUS besteht aus 2 miteinerander verdrillten Leitungen, die den Grundfarbton Orange haben. Im Audi A2 gibt es bis zu 3 verschiedene CAN-Busse.

  • Antrieb
  • Komfort
  • Infotainment

CAN-Bus Antrieb

Der CAN-Bus Antrieb hat die folgenden Kabelfarben:

  • or/sw (High)
  • or/bn (Low)

Folgende Steuergeräte sind an dem CAN-Bus Antrieb angeschlossen:

  • Motorsteuergerät (1.4 Benziner: J537, 1.6 Benziner: J220, Diesel: J248)
  • Getriebesteuergerät (J 514, nur beim 1.2er)
  • Geber für Lenkwinkel (G85)
  • ABS, ESP, EDS Steuergerät (J104)
  • Kombiinstrument (J285)
  • Steuergerät für Lenkhilfe (J500)
  • Diagnoseanschluss (T16/11, T16/3)


= CAN-Bus Komfort

Der CAN-Bus Komfort hat die folgenden Kabelfarben:

  • or/gn (High)
  • or/bn (Low)

Folgende Steuergeräte sind an dem CAN-Bus Komfort angeschlossen:

  • Kombiinstrument (J285)
  • Klimabedienteil (E87)
  • Komfortsteuergerät (J393)
  • Türsteuergeräte (J386, J387, J388, J389)
  • Einparkhilfe (J446)
  • Radio (R)
  • Diagnoseanschluss (T16/10, T16/2)

= CAN-Bus Infotainment

Der CAN-Bus Infotainment hat die folgenden Kabelfarben:

  • or/li (High)
  • or/bn (Low)

Folgende Steuergeräte sind an dem CAN-Bus Infotainment angeschlossen:

  • Kombiinstrument (J285)
  • Radio (R)
  • Navigation (J401)
  • Telefon/Telematik (J526)
  • Interface für Navigation (R94)
  • Steuergerät für Bedienelektronik, Navigation (J402)
  • Tuner für Navigation/TV (J415)
  • Diagnoseanschluss (T16/9, T16/8)
  • Multifunktionslenkrad (J453)