Wegfahrsperre


Wegfahrsperre

Die Wegfahrsperre (WFS) befindet sich im Audi A2 im Kombiinstrument. Die WFS hat eine eindeutige ID (WFS-ID), die beim Anlernen in beiden Steuergeräten (Kombiinstrument und Motorsteuergerät) "synchronisiert" wird, und damit dann in beiden Steuergeräten identisch ist.

WFS-ID und die Fahrgestellnummer (VIN) sind nicht identisch!

WFS-ID und VIN

Im Audi A2 besteht die Wegfahrsperre aus verschiedenen Komponenten.

Zündschloss mit Lesespule

Jeder Zündschlüssel hat ein Megamos ID 48 Transponder, der an die WFS im Kombiinstrument angelernt ist. Der Transponder befindet sich in einem kleinen Glasröhrchen und ist (meist) im Zündschlüsselgehäuse eingeklebt. Beim Ausbau geht das Glasröhrchen leicht kaputt. Einen neuen Transponder im Glasröhrchen einzukleben hingegen ist kein Problem.

Zündschlüsselgehäuseoberteil geöffnet

ID 48 Transponder können nur einmal beschrieben werden. Zündschlüssel mit "gebrauchten" ID 48 Transpondern können somit nicht an eine andere WFS angelernt werden.

Kombiinstrument oder Motorsteuergerät tauschen

Soll ein anderes Kombiinstrument bzw. ein anderes Motorsteuergerät eingebaut oder ein neuer Schlüssel (ID 48 Transponder) an die Wegfahrsperre angelernt werden, so ist dies ein von Audi/gesetzlich geschützter Vorgang, für den man ein Logincode benötigt.

Der Logincode basiert auf der eindeutigen WFS-ID, und ist damit für jedes Fahrzeug unterschiedlich. Audi verfügt über eine Datenbank, so dass der Freundliche ein selbst angeliefertes/gebrauchtes Kombiinstrument bzw. Motorsteuergerät anlernen kann. Leider hat der Hersteller den Werkstätten wohl verboten, den Logincode herauszugeben. Somit wäre man gezwungen, den Wechsel beim Freundlichen vornehmen zu lassen.

Es gibt Hard- und Software, die den Logincode ermitteln kann. Am einfachsten (und kostengünstig) kann beim Audi A2 der Logincode aus dem Kombiinstrument ermittelt werden. Sind Kombiinstrument und Motorsteuergerät angelernt, ist der Logincode für beide identisch.

Logincode (aus dem Kombiinstrument) ermitteln

Hard- und Software-Voraussetzungen

  • ein KKL Diagnoseinterface
  • VAG Commander 1.4 oder VAG EEProm Programmer v1.19
  • Link

VAG-CAN Commander 1.4

Mit VAG-CAN Commander 1.4 kann der Logincode aus dem Kombiinstrument ermittelt werden. Sind Kombiinstrument und Motorsteuergerät angelernt, ist der Logincode für beide Steuergeräte identisch.

VAG-CAN Commander 1.4 Settings

VAG-CAN Commander 1.4 bietet als Connection type auch K-Line an, die für den Audi A2 verwendet werden muss, während neuere Versionen des Programms K-Line nicht mehr unterstützen. Beim Start des Programms muss das Target 07 Kombi sowie der Connection type K-Line ausgewählt werden. Im Anschluss daran kann mit Open Channel eine Verbindung zum Kombiinstrument hergestellt werden.

Connection Settings

Kombiinstrument auslesen

Mit einem Klick auf Read wird das Kombiinstrument ausgelesen, was etwas dauert. Der Logincode wird später in dem Feld Login angezeigt. Mit Save to file kann ein Dump des Kombiinstrumentes gespeichert werden.

ermittelter Logincode

Der Logincode muss in der Regel 5-Stellig eingegeben werden. Falls nur 4 Stellen angezeigt werden, so ergänzen Sie den Code mit einer führenden 0.

VAG EEProm Programmer v1.19

Mit dieser Software ist es ebenfalls möglich, das Kombiinstrument auszulesen, Dumps zu erzeugen und einzuspielen. Im Gegensatz zu VAG-Commander 1.4 kann der Kilometerstand korrekt angepasst werden.

VAG EEProm Programmer v1.19

Logincode aus dem Motorsteuergerät ermitteln

Im Audi A2 wurden für die Diesel und den 1.6er Benziner Motorsteuergeräte von Bosch eingebaut. Für die 1.4er Benziner wurden Motorsteuergeräte von Magneti Marelli eingebaut.

Während für Motorsteuergeräte von Bosch diverse Angebote im Netz zu finden sind, gibt es für Magneti Marelli "keine". Bei einem gebrauchten Magneti Marelli Motorsteuergerät ohne Logincode muss man zum Anlernen zum Freundlichen.

Wechsel des Motorsteuergerätes

Voraussetzung:

Nachfolgend die Schritte:

  • Zündung einschalten
  • In VCDS das Motorsteuergerät auswählen
  • Login mit der Pin vom Spenderfahrzeug (z.B. 01234)
  • Anpassung
  • Kanal 50 (Anpassung Motorsteuergerät an Wegfahrsperre/Fahrzeugdaten lernen) (Das Motorsteuergerät liest die Daten von der WFS im Kombiinstrument)
  • Pin von der Wegfahrsperre (z.B. 04711) im Kombiinstrument eingeben (damit das KI seine Daten "preis gibt")
  • Nach einigen Sekunden erscheint die Fahrgestellnummer (VIN) im Display
  • Alle Dialoge schließen
  • Zündung für ca. 2 Minuten ausschalten und erst dann starten! Sollte sofort gestartet werden, passiert es, dass das Motorsteuergerät beim nächsten Startversuch erneut angelernt werden muss.

Wechsel des Kombinstruments

Voraussetzung:

Normalerweise ist der Tausch des Kombiinstrumentes analog zum Tausch des Motorsteuergerätes. Anstatt sich zuerst in das Motorsteuergerät einzuloggen, loggen Sie sich in das Kombiinstrument ein und lernen dann die "Fahrzeugdaten" vom Motorsteuergerät.

Aber es gibt mit VAG Commander 1.4 und VAG EEPROM programmer V1.19 auch die Möglichkeit, das Kombiinstrument auszulesen und in einer Datei (Dump) zu speichern. Diesen Dump spielen Sie in das andere Kombiinstrument ein, welches dann die WFS-ID und angelernten Zündschlüssel (ID 48 Transponder) "übernimmt". Somit braucht man weder den Logincode, noch muss die WFS angelernt werden. Voraussetzung ist aber, dass die Kombiinstrumente "kompatibel" sind. Die Frage, ob Dumps von KIs ohne FIS auf KIs mit FIS aufgespielt werden können, kann mangels Kenntnis nicht beantwortet werden.

Hinweis: Erstellen Sie zuerst ein Dump vom neuen Kombiinstrument, bevor Sie den Dump von ihrem alten Kombiinstrument einspielen.

Links