Trommelbremsenumbau A2 1.2

Aus A2-Freun.de Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Anleitung beschreibt den Umbau der Serienmäßigen Aluminiumbremstrommeln auf konventionelle Bremstrommeln des VW Lupo.


Anleitung

Durch die Lupo-Trommel kommen ca. 3kg. Mehr Gewicht auf die Hinterachse.

l: alte Alubremstrommel außen r: neue Lupobremstrommel außen
l: alte Alubremstrommel innen r: neue Lupobremstrommel innen

Bereit standen:

  • Bosch 0986487002 Bremsbacken
    • Originalteilenummer: 867 698 520 X ; Bremstrommel 180 mm für Generation 2 ; 58,73€
  • ATE 24021800361 Bremstrommel
    • Originalteilenummer: 6X0 609 617 ; 1 Satz Bremsbacken mit Belägen 180X30 ; 65,41€
  • Wagenheber
  • 17er Radmutternschlüssel
  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Diverse Zangen
  • Pflaster
  • Fotoapparat
  • 2. Person in Wartebereitschaft


Erstmal wurde links getestet und dann hab ich rechts dokumentiert.

  • Rad lösen, aufbocken Rad abnehmen ist klar.
  • Dann schaut man die Bremstrommel an:
Radnabe
  • Kreuzschlitzschraube lösen und die Trommel abnehmen.

(hab erst beim montieren links gemerkt das meine Handbremse noch 3 Zacken angezogen war) so los gehts:

  • Feder aushängen (1).
  • Halter mit Zange nach innen drücken, hinten den Stift gegenhalten und beides um 90° verdrehen um die Scheibe abnehmen zu können (2).
  • Hintere Bremsbacke mit stabiler Zange unten über die Fixierung hinziehen (4).
  • Dann kann die Feder unten problemlos ausgehangen werden (5).


Bremse Innenleben
  • Die Bremsbacken unten komplett auseinanderspreizen, dann lässt sich oben die Gabel aushängen.


  • Bremsseil mit Feststellzange am Ende fixieren, mit zweiter Zange die Feder zurückdrücken. Jetzt kann die zweite Person die alte Bremsbacke aushängen und die Neue einhängen.


Bremsbacke hinten


  • Danach die Gabel von der vorderen Bremsbacke abbauen und an die neue anbauen. Dabei die Lage der Federn beachten und diese wieder richtig einhängen!


Bremsbacke vorn
  • Dann kann die vordere Bremsbacke mit der Gabel zusammen wieder eingehangen werden. Bei Einfädeln der hinteren Bremsbacke ist die Nase an der Gabel zu beachten. Es muss erst der Hebel in die Gabel und dann kann erst hintere die Bremsbacke nach unten geklappt und in die Führung eingefädelt werden.
Gabel einhängen
  • Danach die vordere Bremsbacke mit Stift und Feder fixieren (2).
Bremsbacke vorne fixieren


  • Das Handbremsseil muss nun hinter den Haken gehangen werden.
Bremsbacke vorne fixieren


  • Danach die untere Feder enhängen(5).
Feder unten einhängen
  • Mit Zange die hintere Bremsbacke über die Fixierung ziehen und einhängen(4).
Bremsbacke unten einhängen
  • Hintere Bremsbacke mit Feder und Stift fixieren.
  • Die dünnere Feder (1) oben in der Gabel wieder einhängen. Hier auch die ursprüngliche Lage beachten!
  • Jetzt noch das ganze Gedöns hin- und herschieben bis die Bremstrommel wieder draufgeht.
Bremse wieder komplett
  • Wenn nicht geht nachschauen ob Handbremse noch angezogen ist.
  • Wer mal versucht hat, seine Handbremse am Seil nachzustellen muss dort natürlich wieder ran.


Verweis

Thread zum Artikel in der Artikelschmiede des A2-Freun.de-Forums: http://www.a2-freun.de/forum/showthread.php?t=35234

Nur für angemeldete Benutzer sichtbar.