Getriebe

Version vom 26. Januar 2019, 02:10 Uhr von Janihani (Diskussion | Beiträge) (02T (Benziner))
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Getriebe

Im Audi A2 wurden folgende Getriebe-Typen eingebaut.

Getriebekennbuchstabe GKB

Der Getriebekennbuchstabe spezifiziert ein Getriebetyp (085, 02T, 02J) genauer, z.B. die Übersetzungsverhältnisse. Nachfolgend eine Liste der Getriebekennbuchstaben. In Klammern ist der Zeitraum angegeben.

02J (Diesel)

  • EEA (02.00-08.00)
  • EWQ (09.00-05.03)
  • GPK (06.03)
  • GRJ (11.03)

02T (Benziner)

  • EYX (11.99-09.00)
  • FDM (10.00-07.01)
  • FCU (09.01-05.02)
  • FVT (07.01-09.01)
  • GCD (05.02-10.02)
  • GDL (05.02-06.02)
  • GET (06.02-10.02)
  • GKT (11.02-04.03)
  • GKZ (11.02-04.03)
  • GRZ (05.03)
  • GSK (05.03)

085

  • DSK (11.00-03.01)
  • FLE (04.01-08.05)

Wissenswertes

Getriebefamilien im VW-Konzern werden z.B. MQ200, MQ250, MQ350 usw. bezeichnet. MQ steht dabei für MittelQuer, also den Quereinbau im Fronttriebler. Die Zahl dahinter gibt an, wieviel Newtonmeter das Getriebe dauerhaft aushält. Bevor diese Bezeichnngen eingeführt wurden, hatten die Getriebefamilien (sofern man damals schon von "Familie" sprechen konnte) andere Bezeichnungen. Das automatisierte Schaltgetriebe im 1.2TDI ist so ein Fall: Es basiert auf einem ziemlich alten Getriebe mit Schaltgestänge, dem 085.

Jede Getriebefamilie (z.B. MQ200) hat unterschiedliche Konfigurations- bzw. Evolutionsmerkmale. So Gehört zu MQ200 z.B. 02T und 02U, wobei 02T ursprünglich 5-Ganggetriebe sind und 02U die Erweiterung als Sechsganggetriebe. 0AJ ist, soweit ich das jetzt grade im Kopf hab (grad keine Lust aufzustehen) auch eine Konfigurationsart von MQ200. In einem 02T wird man nur selten Teile finden die mit 02U oder 0AJ beginnen. Ein 02U besteht aber zu 90% aus Teilen die mit 02T beginnen und hat nur ein paar wenige Teile (die Sechsgangspezifisichen Erweiterungen), die mit 02U beginnen. Wenn man weiß, welche Getriebekonfigurationen bzw. Evolutionsstufen innerhalb einer Getriebefamilie über die Zeit entstanden sind, kann man anhand der Teilenummer Rückschlüsse darauf ziehen, ob ein Teil passen könnte.

Nebenbei: Auch im MQ200-Getriebe sind Bauteile zu finden, die z.B. mit 085 beginnen und tatsächlich auch schon in 085-Getrieben verbaut wurden, schließlich macht es keinen Sinn, Normteile wie z.B. Nadellager oder ähnliches zig mal neu zu konstruieren.

Oder anders: Zahnräder die mit 02T, 02U oder 0AJ beginnen, können tendenziell alle in ein MQ200-Getriebe passen. 02U-Teile lassen sich aber ggf. nur dann montieren, wenn Sechsgangfähigkeit gegeben ist. Link

Links